Der Heilungscode

Carola Sarrasin im Gespräch mit Michael Vogt auf dem Alpenparlament-Kongress in Karlsruhe. Was ist seit dem 1. Interview, welches zu den meistgesehenen Sendungen des Alpenparlaments gehörte, geschehen? Eine Win-Win-Win Situation ist eingetreten, für die Teilnehmer, die dadurch nach Thailand fanden, für Grigori Grabovoi und seine Lehre, aber auch für die einheimische Bevölkerung um das Thailand-Projekt herum. Neu geschaffene Arbeitsplätze, stabiles Einkommen und somit eine breitflächige harmonische Entwicklung – ganz nach Grabovoi. Die Lehre gelebt und für jeden Beteiligten zum Anfassen und selbst leben. Der Wissenschaftler, Grigori Grabovoi hat uns Menschen von heute ein Geschenk von größtem Wert überreicht. Ergebnisse seiner Forschung geben uns den Schlüssel zu unserer vollständigen physischen Regeneration und der damit verbundenen Heilung und Harmonisierung dieser Welt.

Warum ist es so wichtig, daß der Mensch sich selbst wiederherstellt? Wenn es uns gut geht, dann geht es auch unseren Lieben, unserem ganzen Umfeld gut, denn wir sind alle auf geheimnisvolle Weise miteinander verbunden. Das hat uns schon die Quantenphysik gelehrt. Das ganze Wissen um unsere Gesundheit ist in uns, in unserer eigenen Seele und im Geist abgespeichert. Alles geht von jedem einzelnen Menschen selbst aus. Der Zugang dorthin, auf die hoch schwingende Frequenzebene ermöglicht es uns, sogar die Information über ein zuvor herausoperiertes Organ und über verloren gegangene Zähne zu bekommen. Das betrifft übrigens auch Gliedmaßen, die vielleicht bei einem Unfall abgetrennt wurden. Das Geheimnis liegt in dem bewussten Kontakt mit sich selbst, dem Körper, der Seele, dem Geist und mit Gott dem Schöpfer, dessen Abbild der Mensch ist. Dieser stets wachbewusste Kontakt wird von allerlei Machtsystemen mit aller Macht unterbunden. Es wurde uns abtrainiert, aber wir können (und müssen) diesen Kontakt wieder herstellen, denn dadurch kommen wir zur größten Macht im Universum – zur Liebe. Die Liebe kennt keine Krankheit und kein Leid. Die Liebe kennt keine Zerstörung. Mit einfachen Techniken können wir diesen Kontakt und auch das Zell-Gedächtnis wieder aktivieren. Es handelt sich dabei um nichts geringeres, als die Frequenzebene Gottes, auf die wir uns begeben. Das Creator Level wie die Schöpfungsebene im Englischen bezeichnet wird, indem wir ganz bewusst so sehen und handeln wie der Schöpfer sieht und handelt – es ihm also gleich tun, denn er ist ewig und somit nie krank. Wie wir nun Materie, z.B. in Form eines nachwachsenden Organs, schaffen, hat uns der hochspirituelle, liebevolle Akademiker der angewandten Mathematik, Grigori Grabovoi mit schönen Konzentrations-Methoden gezeigt. Dieser Beitrag enthält auch einen Auszug aus der ellenlangen Liste der Ergebnisse, die sich mit der Umsetzung dieser Methoden bei den Teilnehmern einstellen. Es ist praktisch angewandtes Wissen mit schnell sichtbaren Resultaten – und dem Ziel der ewigen harmonischen Entwicklung im physischen Körper.